Seit Jahrhunderten werden Druckbehandlungen und Massagen an Füssen, Händen, Kopf, Ohren und am ganzen Körper zu Heilzwecken praktiziert. Im fernen Osten ist die Reflexzonenmassage ein fester Bestandteil in der ayurvedischen Massage (Indien), der Thai-Massage (Thailand) und der Tuina Massage (China). Auch in der indianischen und ägyptischen Volksmedizin sowie im mittelalterlichen Europa waren Druckmassagen bekannt.

Aus dem medizinischen Wissen der Indianer entwickelte der amerikanische Arzt William Fitzgerald (1872-1942) mithilfe einer interessierten Ärzte- und Therapeutengruppe die Grundlagen der Fussreflexzonentherapie. Sie entwarfen ein System, in dem der Körper in zehn senkrechte Zonen eingeteilt wurde. Dieses Konzept veröffentlichte Fitzgerald 1917 in seinem Buch „Zone Therapy“. Später wurden diese Längszonen noch in jeweils drei Querzonen eingeteilt. Nun war der Grundstein für die „westliche“ Reflexzonentherapie gelegt.

In den 1930 er Jahren beschäftigte sich die Masseurin Eunice Ingham (1889-1974) intensiv mit dieser Therapieform und entwickelte neue Griff- und Drucktechniken. Sie schrieb das Buch „Geschichten, die die Füsse erzählen können“, welches zum Fundament der modernen Reflexzonentherapie wurde. Doreen Bayly, eine Schülerin von Eunice Ingham, führte in den 60 er Jahren die „Reflexologie“ in England ein und eröffnete dort eine Schule. Eine weitere Schülerin von Eunice Ingham, die deutsche Hanna Marquardt, entwickelte die Fussreflexzonenmassage weiter und gründete Mitte der 1980 er Jahre in Deutschland eine Ausbildungsstätte. Bis heute wird weiter geforscht. Es entstehen immer wieder neue Denkansätze, ergänzende Therapieformen und Kombinationen für Behandlungsmöglichkeiten am Fuss.

 

Was geschieht bei einer Fussreflexzonenmassage und was bewirkt sie?

Bevor eine Behandlung beginnt wird eine kurze Anamnese gemacht, gewünschte Ziele und Behandlungsschwerpunkte werden definiert, sowie Kontraindikationen abgeklärt. Nach der Druckmassage, welche 30-40 Minuten dauert, wird während 5-10 Minuten nachgeruht. Zum Abschluss wird Feedback ausgetauscht und bei Bedarf ein neuer Termin vereinbart.

Verantwortlich für die Wirksamkeit der Reflexzonen sind die Energiebahnen (Meridianen) der traditionell chinesischen Medizin und die Reflexzonen im Körper. Diese Hautzonen haben eine reflexartige Wechselwirkung zu Organen und Muskelgruppen im Körper. Es gibt Reflexzone an den Füssen, an den Händen, am Ohr, an der Nase und am Schädel. Eine einheitliche Darstellung der Reflexzonen gibt es nicht, stattdessen gibt es viele voneinander abweichende und einander widersprechende Abbildungen. Während einer Fussreflexzonenmassage werden verschiedene Zonen bearbeitet. Es können bestimmte Organe angeregt oder beruhigt werden und auch die Psyche kann positiv beeinflusst werden, indem eine harmonisierende oder stimulierende Wirkung erzeugt werden kann.

Ich arbeite intuitiv und gehe wachsam auf Reaktionen ein, die während einer Behandlung aufkommen. So gestaltet sich jede Behandlung einzigartig und ist individuell auf den Klienten bezogen. Schon nach wenigen Behandlungen kann sich eine nachhaltige Verbesserung zeigen.

Eine Reflexzonenbehandlung regt den Energiefluss an, aktiviert die Selbstheilungskräfte, stärkt das Immunsystem, kann psychische Belastungen und Blockaden lösen und ausgleichen, wirkt regulierend auf das Verdauungssystem und kann eine Verbesserung des Wohlgefühls unterstützen.

 

Mögliche Reaktionen einer Fussreflexzonenbehandlung

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf eine Fussreflexzonenmassage. Es kann sein, dass tiefe Entspannung und Ausgeglichenheit empfunden werden, aber auch das Gegenteil z.B. ein grosser Energieschub ist möglich. Manchmal können Blähungen, Durchfall und starker Harndrang oder Schweissausbrüche eine Reaktion sein. Auch Erstverschlimmerungen, wie sie in der Homöopathie bekannt sind, können auftreten.

 

Wann eignet sich eine Fussreflexzonenmassage?

Zur Unterstützung des Wohlbefindens und zur Gesundheitsprävention ist die Fussreflexzonenmassage sehr gut geeignet und kann ohne weiteres für längere Zeit angewandt werden. Hilfreich kann sie auch sein bei Durchblutungsstörungen, emotionale Belastung, hormonelle Störungen, Kopfschmerzen, Lymphbelastungen, Rekonvaleszenz, Schmerzen allgemein, Schlafstörungen, Stärkung des Immunsystems, Verspannungen und Verdauungsproblemen.

Wichtig: Die Fussreflexzonenmassage ersetzt keine ärztliche Untersuchung oder Behandlung!

 

Was kostet eine Fussreflexzonenmassage?

Mein Stundenansatz beträgt CHF 90.00. Wenn die Behandlung bei Ihnen zuhause stattfinden soll, so verrechne ich zusätzlich CHF 0.75 pro Kilometer.

Terminvereinbarung: 079 742 91 29 oder ingrid.fillner@bluewin.ch

 

Links

www.shn-international.com

www.heilpraxis-schule.ch

 

Ich bedanke mich schon heute ganz herzlich bei Ihnen für Ihr persönliches Vertrauen in mich und ich freue mich Sie kennen zu lernen.

Herzlich

Ingrid Fillner