Frauenmantel – Alchemilla xanthochlora

 

Pflanzenname

Frauenmantel

 

Standort/Pflege/Ernte

sonnig und halbschattig

feuchter und humoser Boden mit wenigen Nährstoffen

Ernte von Juni bis August

 

Verwendete Pflanzenteile

blühendes Kraut oder einzelne Blätter

 

Wirkung

blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend, menstruationsfördernd, wundheilend

 

Kulinarische Verwendung

Früher wurden die Wurzeln als Gemüse genossen.

Die bitteren, jungen Blätter passen gut in Salatmischungen.

 

Medizinische Verwendung

Für eine Tasse Tee braucht es ein Esslöffel des getrockneten Krautes.

Innerlich angewendet hilft dieser Aufguss bei Frauenleiden wie PMS und Wechseljahrbeschwerden, ist aber auch bei Durchfall, Verdauungsbeschwerden und Magenkrämpfen hilfreich.

Äusserlich hat er eine wundheilende und blutstillende Wirkung und lindert Insektenstiche.

Frauenmantel eignet sich gut für Cremen zur Behandlung trockener Haut.

Die Tinktur des Krauts hilft bei Schlafstörungen.

 

Beachte

Frauenmantel sollte nicht während der Schwangerschaft verwendet werden.

Ähnliche Einträge